Cushing-Syndrom Ergänzungsfutter für Pferde

**Cushing-Syndrom Ergänzungsfutter für Pferde**

Diagnose CushingMia mit Haflinger Stute Alma

Cushing ist mittlerweile keine Seltenheit mehr, immer mehr Pferde erhalten die Diagnose Cushing.
Cushing gilt als nicht heilbar..aber es gibt Möglichkeiten die Lebenszeit mit Cushing,
für unsere Lieblinge angenehmer zu machen.
Durch das Stresshormon ACTH sind viele Pferde so gestreßt ,das sie teilweise nicht händelbar oder unberechenbar werden .


 Wir haben unsere wichtigen  Informationen entfernt !
Laut Deutschem Futtermittelgesetz sind Kräuter und Kräutermischungen keine Arzneimittel, sondern Futtermittel. Deshalb ist es uns laut Gesetz nicht erlaubt, gesundheitsbezogene Angaben zu Nahrungsergänzungen zu machen.

Heidelbeerblätter geschnitten

Heidelbeerblätter geschnitten
***Einzeln***

ab 6,90 EUR
Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand
Mönchspfeffer ganz einzeln

Ganzer Mönchspfeffer
***Einzeln***

ab 5,90 EUR
Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand
1 bis 5 (von insgesamt 5)

Wenn Schmerz und Stress schließlich in den Symptomen auftreten

Die Diagnose des ECS-Syndroms wird immer schwieriger zu verstehen. Die Veterinärgemeinschaft diagnostiziert jetzt populär Cushing. Außenstehende vermuten, dass beispielsweise ein schlaffer Bauch, ein flauschiges, lockiges Fell oder schlechte Fellveränderungen ausreichen.
Der im Blutbild ermittelte schnell ansteigende ACTH-Wert ist ein Hinweis auf die Cushing-Krankheit.
Aufgrund des Anstiegs des Hormonwerts ACTH wurden Pferde tatsächlich in Gruppen eingeteilt, und es wurden keine weiteren Studien zu Arzneimitteln durchgeführt, die keine Nebenwirkungen haben. Dieses Arzneimittel wurde tatsächlich für Parkinson-Patienten entwickelt, die aufgrund des lebenslangen Managements stark zugenommen haben Die Kosten des Pferdebesitzers.

Haben die Schädel aller Pferde plötzlich Tumore?

Die derzeitige medizinische Lehre beschränkt sich auf die Tatsache, dass Veränderungen in der Hypophyse (Hypophyse) zu einer erhöhten Freisetzung von ACTH (adrenocorticotropes Hormon) führen.
Dies ist jedoch nur eine Annahme! Erst nach Schlachtung und Autopsie des Pferdes kann der sogenannte Tumor festgestellt werden. Bisher ist dies nur Spekulation.
Die Produktion von ACTH in der vorderen Hypophyse nimmt zu und die von der Nebennierenrinde freigesetzten Kortikosteroide nehmen zu.
Unter der Annahme, dass sich das adrenale kortikale Ernährungshormon (ACTH) in einer relativ einzigartigen Position befindet, kann es als Leitfaden für die lebenslange Diagnose verwendet werden. Leider sind sich nicht nur die meisten Tierhalter überhaupt nicht bewusst, sondern für zu viele Tierärzte können die Hormone aus anderen Gründen erhöht werden. Daher muss die Diagnose von Cushing sorgfältig geprüft werden.

Gründe für die Erhöhung des ACTH-Wertes

ACTH ist eigentlich ein klassisches Stresshormon, das in der Hypophyse gebildet wird. Seine Aufgabe besteht darin, die Nebennierenrinde zu entwickeln, um Glukokortikoide wie Cortisol (einschließlich entzündungshemmender und Unterdrückung des Immunsystems) und mineralische Kortikosteroide (wie oral) zu bilden Dursthormon). Und Sexualhormone stimulieren.Die Hauptursachen für die Freisetzung von ACTH sind Stress, Schmerzen und Histamin (Freisetzung, Absorption oder Allergie). Bei empfindlichen Pferden kann die Blutentnahme bereits zu einem Anstieg des ACTH führen. Anhaltende Schmerzen, die durch Magenprobleme, Empfindlichkeit, Anspannung und Arthritis verursacht werden, erhöhen den ACTH-Wert, der immer wieder Cortisol freisetzt und sich dann in Cushings Symptomen zeigt.Im Allgemeinen nehmen die ACTH-Werte nach einem Anstieg des Cortisolspiegels ab. Letzterer blieb eine Weile im Körper und sank dann wieder. Wenn jedoch die Ursache für erhöhte ACTH-Spiegel weiterhin besteht, steigt die Cortisolfreisetzung wieder an. Die wiederholte Stimulierung der Cortisolfreisetzung bleibt nicht ohne Folgen.

UA-144389427-1